Anfänger-Guide: Redevelopment von Wohnimmobilien

Geld mit dem Kauf und Verkauf von Immobilien verdienen?
Der Weg des Redevelopments von Wohngebäuden ist für jeden unterschiedlich, aber ein Aspekt dabei bleibt derselbe: Jeder hat die Möglichkeit, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Um ein Projektentwickler für Wohnimmobilien zu werden, wird weder ein bestimmter Abschluss, noch eine Lizenz oder Zertifikat gebraucht. Es geht vielmehr um folgende Faktoren: Klare Ziele, eine analytische Denkweise sowie die Hingabe, Dinge bis zum Ende zu verfolgen. Der folgende Leitfaden ist ein einzigartiges Handbuch für Immobilienanleger. Es soll dazu dienen, die Struktur eines Projektentwicklers sowie den Prozess des Redevelopments und wie man damit beginnt, aufzuzeigen. Wir werden Ihnen dazu die wichtigsten Aspekte vorstellen, die Anleger für den Erfolg in der Immobilienbranche benötigen.

Was macht Projektentwickler für Wohnimmobilien aus?

Ein Projektentwickler ist ein anderer Begriff für einen Immobilienanleger. Man könnte ihn im Wesentlichen einem spezifischen Typ des Immobilienanlegers zuordnen, der sich in erster Linie auf Wohnimmobilien wie Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser und Eigentumswohnungen fokussiert. Der Prozess des Redevelopments ist identisch zu dem Prozess traditioneller Immobilieninvestitionen, da diese Vorhaben das Redevelopment der Häuser einschließen und als passive Einkommensquelle genutzt werden. So ist es zumindest bei Mietobjekten der Fall. Während ein Immobilienanleger zum Ziel hat, Immobilienchancen auszunutzen, ob mit Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien oder Landnutzung, zielt ein Projektentwickler für Wohnimmobilien darauf ab, aufstrebende Wohnungsmärkte auszunutzen, wo es die Möglichkeiten gibt, tief zu kaufen, schnell zu verkaufen und eine gute Rendite zu erzielen.

Neben den materiellen Eigenschaften ein Geschäft zu führen, zu denen die finanzielle Unterstützung sowie Kampagnen zur Kontakt-Generierung gehören, sollten Projektentwickler auch die immateriellen Werte eines seriösen Kapitalanlegers, wie Ethik und Integrität, beherzigen. Diese zwei Eigenschaften haben nicht nur einen großen Wert für das Immobiliengeschäft eines Investors, sondern sind allgemein Faktoren, die die Langlebigkeit dessen bestimmen und den Karriereerfolg eines Anlegers beeinflussen.

Die Vorbereitung und Planung eines Investments sind die Grundlage für Ihren Erfolg.

“Ich behaupte, dass kompromisslose Ethik und Integrität das Rückgrat sind, auf dem jedes Geschäft aufgebaut werden sollte. Projektentwickler stellen hierbei keine Ausnahme dar. Kein Immobilieninvestitionsgeschäft ist, was das anbelangt, stärker ein solches, das durch ein unerschütterliches Verlangen gestützt wird, das zu tun, was richtig ist”, sagt Als Merrill, von FortuneBuilders und CT Homes.

“Meinen eigenen Bemühungen in die Wohnneuentwicklung einzusteigen hat beträchtlich geholfen, einem strengen aufrichtigen moralischen Kodex zu folgen: Bemühen Sie sich, gut zu dienen und geben Sie jeder Person, das Gefühl, besonders zu sein.”

Zusätzlich zu immateriellen Werten ist es für Anfängerinvestoren wichtig, den Prozess des Redevelopments vollständig nachvollziehen zu können. Das schließt die einleitenden Stadien, die Sie durchlaufen werden, ein. Im Folgenden beschreiben wir die primären Phasen des Redevelopments:

Redevelopment: Die 3 ersten Phasen

Die folgenden Punkte werden Ihnen kein Erfolgsrezept für Investitionserfolge liefern. Es geht vielmehr darum, dass Sie einen Überblick über die grundlegenden drei anfänglichen Phasen erhalten.

Phase 1

Eine Strategie und Ziele sind unerlässlich.

Bestimmen Sie Ihre Ziele: Wir sind davon überzeugt, dass Sie sich zunächst klar machen sollten, aus welchen Gründen Sie beginnen. Redevelopment ist nichts für Vorsichtige oder Personen, die leicht überzeugt werden können. Denn der Prozess nimmt viel Zeit und Arbeit in Anspruch, bis Erfolge erzielt werden. Allerdings sollte der erste Schritt für Projektentwickler sein, die Gründe und vor allem das “Warum” für die Investition zu identifizieren. Sobald Sie Ihre Ziele kennen, wird dies gleichzeitig auch als Motivation dienen, am Ball zu bleiben, wenn es mal schwieriger werden sollte. Wir können Ihnen hierzu empfehlen, sich Anfänger die Zeit zu nehmen, um Ihre Gründe für die Entscheidung zu sammeln und zu überlegen, was Sie sich letztlich davon erhoffen.

Entwickeln Sie Ihre eigene Denkweise: Als Immobilienanleger durchleben Sie Höhen und Tiefen auf Ihrem Weg der Investition. Daher ist es notwendig, dass Sie bereits mit der richtigen Denkweise beginnen. Die Denkweise von Unternehmern beinhaltet eine besondere Hingabe zum dauerhaften Lernen, was einer der wichtigsten Punkte im Redevelopment ist. Denn der Wunsch zu lernen wird nicht nur allgemein für Ihr Unternehmen von Vorteil sein, sondern Ihre fortlaufendenden Anstrengungen um den Erfolg sichern.

Phase 2

Ein solider Businessplan ist die Grundlage des Erfolgs.

Erstellen Sie einen Businessplan/Marketingplan: Während die richtige Einstellung und Vision für den Erfolg notwendig sind, benötigen Projektentwickler einen Plan um sicherzustellen, dass sich die Ziele verwirklichen lassen. Ein Immobilienbusinessplan wird für einen Investor fast immer erforderlich sein, weil dieser den Rahmen für Ihren Geschäftserfolg bilden wird. Gemeinsam mit dem Überblick über die verschiedenen Schritte, die Sie verfolgen müssen, um Ihr Ziel zu erreichen, ist der Immobilienbusinessplan ein Dokument, das nicht nur hervorhebt, was Sie tun müssen, um Ihre Ziele zu erreichen, sondern auch aufzeigt welche Ressourcen erforderlich sein werden und was für Erwartungen Sie stellen sollten. Ein Marketingplan für Immobilien wird andererseits aufzeigen, wie Sie vorhaben, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und wie Sie Sales planen. Als ein Anfänger, sollten Sie nicht vergessen, dass es einen Unterschied zwischen einem Businessplan und einem Marketingplan gibt. Daher ist es wichtig, zwischen den beiden Formen zu differenzieren.

Ergründen Sie Ihre Finanzierungsoptionen: Ob eine Finanzierung von einer Bank, einem privatem Geldgeber oder aus anderen Finanzierungsquellen – wir empfehlen, dass Projektentwickler ihre Finanzierungsoptionen früh im Gesamtprozess angehen. Ein Faktor, der eine bedeutende Rolle in der Bestimmung Ihrer Finanzierungsmethode spielen könnte, wird Ihre Bonität sein. Dieser Vermögenswert spielt eine große Rolle für den Anleger, weil er die Möglichkeit offenbart, attraktive Hypotheken und Refinanzierungssätze zu erhalten und die Verhandlungsmacht zu erhöhen, wenn man ein Darlehen sichert.

Phase 3

Kontakte und ein Netzwerk erleichtern Ihnen den Weg zum Erfolg.

Stellen Sie Ihre Kampagne zur Kontakt / Lead-Generierung auf: Eine Lead-Generierung für Immobilien weckt in ihrer einfachsten Form Interesse an Ihrem Unternehmen, sodass Sie einen Verkaufskanal entwickeln können. Sie ist ein wichtiger Teil des Verkaufs- und Kaufprozesses im Redevelopment und macht auch den langfristigen Erfolg aus.

Als Projektentwickler für Wohnimmobilien wird Ihre Kampagne zur Lead-Generierung im Wesentlichen die Durchführung der Phasen eins und zwei beinhalten, um Ihr primäres Ziel zu erreichen. Wie jede Kampagne wird auch Ihre aus verschiedenen Arbeitsbestandteilen bestehen, um Immobilienkontakte anzuziehen und zu gewinnen. In den meisten Fällen wird das eine Zusammenstellung verschiedener Vorgehensweisen sein, die Direktwerbung, Netzwerken, Contentvermarktung und sogar soziale Medien einschließen können.

X-Faktor: Die letzte Zutat für den Erfolg eines Projektentwicklers ist die Sorgfaltspflicht. Dieser nicht greifbare Bestandteil ist eine umfassende Abschätzung Ihrer Geschäftsabschlüsse sowie ein stetiges Streben, sich relevante Informationen anzueignen und sich zu verbessern. Diese Eigenschaften sind notwendig, um erfolgreich in dem Bereich des Redevelopments zu sein.